Tag 1: Pelikan 4001, Königsblau

Tag 1: Pelikan 4001, Königsblau
Pelikan 4001, Königsblau

Pelikan 4001, Königsblau. Mit dieser wollte ich unbedingt anfangen, weil sie für mich in vielerlei Hinsicht, das Maß der Dinge ist. Ich habe von der Königblau etliche Gläser aus verschiedenen Epochen und in verschiedensten Form. Irgendwie ist immer irgendeines hängen geblieben. Für die Challenge hier ist tatsächlich ein Glas leer geworden, das zweite Glas dieses Jahr, beide waren allerdings nicht komplett voll, wie sie eingezogen sind.
Die Tinte ist so schön einfach und doch so komplex. Sie bietet so viele Möglichkeiten, bei so geringem Aufwand. Man bekommt sie im Grunde überall für einen Apfel und ein Ei. Trotzdem schreibe ich so gern mit ihr und habe so viele, sehr viel teurere Tinte, die mit dem Tinten „Simplizissimus“ nicht konkurrieren können. Sie gehört in diese Liste…..

Pelikan 4001, Königsblau
Pelikan 4001, Königsblau

Ich habe für diese Challenge mal etwas anderes versucht. Immer noch mal wieder ein Testsheet ist es irgendwie doch nicht. Ich werde wohl welche dazu kopieren, wenn es mir scheint, dass es passt. Und, da sind definitiv welche dazwischen , bei denen es passt. Die meisten habe ich aber tatsächlich schon auf etlichen Bögen und ich wollte keine alten Bögen „aufbacken“.

Pelikan 4001, Königsblau
Pelikan 4001, Königsblau

Ich bin ein großer Freund der Arbeiten die Nick Stewart mit Tinte und Bleiche erzeugt. Auch dessen, was er einfach nur mit Tinte, Wasser und Pinsel kreiert. Das was ich hier zeigen möchte, sind Vorarbeiten für ähnliche Ideen. Aquarellpapier, Wasser und Tinte. Ich habe wieder angefangen auswärts zu arbeiten, also weiß ich nicht, wie weit ich in der Challenge komme, aber ich hoffe, dass die letzten Tinten auch schon Fortschritte meiner Ideen zeigen werden.

Grundsätzlich aber, immer eine „Pseudo“ Chromatografie, Tinte im Wasser auf Aquarellpapier. Ich hoffe das findet gefallen und zeigt viele Tinten mal ganz anders.

Pelikan 4001, Königsblau
Pelikan 4001, Königsblau

M