Tag 27: Troublemaker Inks – Hanging Rice

Tag 27: Troublemaker Inks – Hanging Rice
Troublemaker Inks, Hanging Rice

Leider ist nicht mehr viel Challenge übrig, aber für heute habe ich die Troublemakers Ink, Hanging Rice. Bei Troublemakers hatte ich diverse Freunde gefragt, welche würdet ihr empfehlen, zum Testen und zum Kauf. Da war die hier ganz vorn, noch vor der Abalone. Und, ich muss sagen, die Empfehlung war gut. Die Tinte ist sehr schön und auch sehr angenehm zu schreiben. Man bekommt ein sehr schön warmes, weiches, dunkles Grün. Es nuanciert sehr schön und bildet sehr schön weiche Übergänge. Die Anspielung des Namens auf die Farbe kann ich nicht komplett nachvollziehen.
Reis ist vom Farbton her heller und neutraler. Wie aber hängender Reis aussieht, das kann ich leider nicht sagen. Kombiniert habe ich die Tinte mit dem dazu passenden Stift, einem TWSBI 580AL Green, mit B-Feder. Die Tinte macht einen recht schmalen Fuss, daher schreibt sie sich hier eher wie eine M als eine B. Die Feder kann mit der richtigen Tinte auch sehr gut B. Diese Eigenschaft macht die Tinte sehr angnehm im Schriftbild, sie zeichnet sehr scharfe Ränder. Insgesamt bekommt man mit der Tinte ein sehr schön rundes Paket, bei dem sich das Hinschauen lohnt, meine ich.