Tag 7: SKB Ink, Orange

Tag 7: SKB Ink, Orange
SKB Ink - Orange

Die ersten sieben Tinten sind voll: SKB Ink, Orange. Mit dieser hier, pflege ich eine kleine Hassliebe. Ich liebe sie, weil das Orange wirklich großartig ist. Es leuchtet sehr schön und shadet wirklich ausgeprägt. Aber ich habe die Tinte in Taipeh gekauft, jetzt schon zwei Mal und der Weg ist weit um sie zu bekommen und dafür hasse ich sie, na ja und wenigstens mag ich sie dafür nicht all zu sehr. Wie geschrieben, die Tinte, kombiniert mit der richtigen Feder, shadet sehr schön. Dazu hat sie einen leichten, goldenen Sheen. Der ist aber schwieriger ausgeprägt raus zu kitzeln. Hier kann man ihn wirklich nur leicht erahnen. Die Feder in dieser Kombination, stammt von Volker, eine sehr schöne Conway Stewart IB (nicht B-Stub) in einem Namisu Ixion. Sie ist wunderbar weich und fließt außerordentlich gut. Alle Teile für diesen Tag vorzubereiten war mir wirklich eine große Freude. Sowohl die Tinte als auch die Feder sind ein Traum um damit zu schreiben. Einziger Wermutstropfen, die Feder wohnt immer noch nicht in einem edleren Gehäuse. Ich hätte ja immernoch gern einen Ebonitkorpus aus derselben Quelle wie die Feder (nicht Conway Stewart, Volker), nur das Bedarf wohl noch etwas Zeit. In der Zwischenzeit, ist der Ixion immer noch eine adäquate Behausung. Ich habe den Stift ja nich ohne Grund für die Feder ausgewählt.

M