Tag 16: Diamine, Skull & Roses

Tag 16: Diamine, Skull & Roses
Diamine, Skull & Roses

Da ich ja schon eine leichte Rampe zu den Sheen Tinten angefahren bin, möchte ich da gern weiter machen, mit der Diamine, Skull & Roses. Nachdem Diamine irgendwie auch die Idee großartig fand, regionsspezifische Tinten zu platzieren, waren diese hier und die Calligraphy Passion Ink, ein leuchtendes, helles Frühlingsgrün, die ersten beiden Tinten exklusiv für den deutschen Sprachraum, der dann auch nur auf Deutschland und Österreich beschränkt war. Ich finde dies immer noch genauso spannend, wie ich dies bei exklusiven japanischen oder amerikanischen Tinten finde, irgendwie nur so „semigut“. Am Ende bekommt man die Tinten ja doch, es wird einem nur unnötig schwer gemacht und meistens wird das Ganze dadurch auch noch teurer.

Diamine, Skull & Roses
Diamine, Skull & Roses

Nun, dafür kann die Tinte selbst ja nichts. Grundsätzlich handelt es sich hier um ein sehr schönes, dunkles Blau, dass sich über den Tintenfluss und das Papier sehr gut in der Helligkeit regulieren lässt. Aber das war ja grundsätzlich nicht die Idee hinter der Tinte, denn schöne, dunkle, blaue Töne hat Diamine sehr viele im Programm. Ich hatte hier im Vergleich die Sargasso Sea im Kopf (zum Glück stink diese hier nicht, der Farbton scheint also auch ohne Muff möglich zu sein). Die Intention hier war wohl eher, den „Monstersheentinten“ einen Kandidaten zur Seite zu Stellen. Was ich finde absolut gelungen ist.
Denn mal unabhängig von der Sargasso Sea, trägt man die Tinte dick genug auf, sieht man die blaue Farbe im Grunde nicht mehr. Die Tinte entwickelt einen wirklich sehr ausgeprägten, rötlichen Sheen, der in vielen Variationen schillert. Da fällt mir dann wieder eher eine Nitrogen von Organics Studio ein.

Diamine, Skull & Roses
Diamine, Skull & Roses


Aber, anders als die Nitrogen, trocknet die Skull & Roses in einem überschaubaren Zeitraum, auf so gut wie jedem Papier. Nicht so üppig aufgetragen, reduziert siech der Sheen auch deutlich und man ist im Rahmen „normal“ sheenender Tinten. Die Tinte ist so in Grenzen absolut alltagstauglich. Ich verwende die Nitrogen auch im Alltag, die grenzen für die Nutzung sind aber noch einmal deutlich enger gesetzt.

Diamine, Skull & Roses
Diamine, Skull & Roses

Mit Wasser verdünnt, bleibt der Sheen lange so präsent wie er sich bei der konzentrierten Tinte zeigt. Kommt man irgendwann bei ungefähr 50:50 an, ist er aber deutlich weniger präsent und zeigt dafür, wie weit sich die Tinte von Hell nach Dunkel strecken kann. Beides Eigenschaften, die ich zu schätzen weiß und einer der Gründe, warum ich die Tinte nicht nur zum Schreiben benutze.

M