Tag 21: Colorverse, Supernova

Tag 21: Colorverse, Supernova
Colorverse, Supernova

Es musste etwas in die Liste, in Andenken an die Landung auf dem Mond, Colorverse, Supernova. Für mich, neben der Electron und Quasar, die besten Tinten aus dem Colorverse Line-Up. Na ja, von denen die ich gestestet habe. Dass sind zwar ein paar, aber lange nicht alle. Zurück zur Supernova, eine wirklich sehr angenehme blaue Tinte die einen ausgeprägten blauen Sheen entwickeln kann, so Papier und Feder dem gewogen sind.
Mit der Bock F kommt sie ziemlich dunkel heraus, was ich mit so einigen anderen Federn nicht so habe. Das Ergebnis scheint auch gern mal heller und dann mit stärkerem Shading.

Colorverse, Supernova

Das Ergebnis des Schriftbildes bestätigt für mich, wie gut sich die Tinte kontrollieren lässt. Wie gesagt, in einer M wirkt die Tinte deutlich heller. Über die Feder lässt sich hier einiges steuern.

Colorverse, Supernova

Ja, die Tinte ergibt auch in Wasser gelöst ein sehr schönes, mittleres Blau. Nichts übertriebenes finde ich eben eine gut zu kontrollierende blaue Tinte.

Colorverse, Supernova

Der Kritikpunkt der Tinte geht am Ende einfach nur dahin, dass sie zu teuer ist. Ich habe das diesmal etwas anders geschrieben, als ich dies bei der Idyllic Blue geschrieben habe. Ähnlich wie bei dem Beispiel, die Tinte ist wahrlich nicht schlecht, sie ist mit 30$ aber zu teuer. Auch hier gibt es eine tolle Verpackung und der Gimmick mit den zwei Gläsern ist auch nett. Am Ende steht aber eine sehr angenehme, blaue Tinte die eine sehr hohen, eher unangemessenen Preis hat.

M