Tag 31: Graf von Faber Castell, Cobalt Blue

Tag 31: Graf von Faber Castell, Cobalt Blue
Graf von Faber Castell, Cobalt Blue

Für den 31. Tag, Graf von Faber Castell, Cobalt Blue. Ich gebe gern zu, mit den GvFC Tinten tue ich mich wirklich schwer. Zum Einen sind sie sehr teuer. Zum Anderen ist lange nicht jede so gut wie der Preis vermuten lässt. Viele wurde schon heftig gehyped und waren dann doch nur irgendwie gut aber kaum so überragend wie die lauten Stimmen in den Foren es vermuten ließen. Deep Sea Green, Yozakura oder Viper Green waren so Kandidaten. Nicht falsch verstehen, das sind „nette“ Tinten, aber lange nicht die Überflieger von denen oft zu lesen war.
Umgekehrt hat GvFC auch einige echte schätze im Line-Up, die ich nicht missen mag. Burned Orange, Moss Green und eben auch dieses hier, das Cobalt Blue. Ich empfinde die Farbe als außerordentlich angenehmes, dunkles Blau. Mir ist die Investition in das Glas damals nicht leicht gefallen, aber bereut habe ich sie nie, auch beim zweiten Einkauf nicht.

Graf von Faber Castell, Cobalt Blue

Wie gesagt, es gibt ein schönes, dunkles, leuchtendes Blau. Die Tinte shadet sehr schön und bringt auch einen angenehmen, dezenten, roten Sheen zu Tage. Allerdings ist der wirklich dezent, wo dies ja wirklich eine seriöse Tinte sein will.
GvFC gibt die Tinte als dokumentenecht nach DIN/ISO an. Was ich bestätigen kann ist, dass im Wasserbad die Tinte irgendwie lesbar bleibt, so irgendwie eben. Als wasserfest würde ich die Tinte aber nicht bezeichnen. Da gibt es bessere. Aber der Begriff dokumentenecht ist in den Vorschriften eh recht weich gefasst…

Graf von Faber Castell, Cobalt Blue

Ein sehr schönes dunkles Blau, mehr kann ich hier auch nicht dazu sagen. Die Ergebnisse im Wasserspiel waren nicht so überragend wie andere das geliefert haben. Aber na ja, das ist wohl auch nicht der angestrebte Anwendungsfall.

Graf von Faber Castell, Cobalt Blue

M