Tag 28: Sailor Manyo – Kikyou

Tag 28: Sailor Manyo – Kikyou
Sailor Manyo, Kikyou

So langsam nähert sich die Challenge dem Ende, aber für heute noch die Sailor Manyo, Kikyou. Mit der Manyo Serie habe ich das erste Mal in langer Zeit, nicht alle Tinten einer Serie für mich gekauft. Ich habe sie nur einmal mit nach Japan genommen, wie paradox. Sonst wandern im Grunde alle neuen Gläser primär in meine Sammlung und nur im zweiten Schritt in einen möglichen, täglichen Gebrauch. Ich habe diese hier und die Nekoyanagi behalten. Die Haha war mir zu transparent und außer der Sumire erschien mir der Rest initial nicht so interessant um sie wirklich in die Nutzung aufzunehmen. Unter der gemeinen, blauen Erscheinung der Tinte, verbirgt sich ein Schatz.
Ich schreibe wirklich sehr gern mit der Tinte. Sie ist sehr präsent blau mit einem mehr oder wenigen deutlich Hang nach einem dunklen Grau und einem sehr präsenten roten Sheen. Der aber nicht aufdringlich ist. Das macht sich für mich zu einer annähernd perfekten Alltagstinte. Gerade weil sie in der Manyo Linie auch sehr einfach verfügbar ist. Sparsamkeit muss hier also nicht sein. Daher ist das hier ein Stift, den ich nicht vorbereitet habe, sondern der so aus der Rotation in meine Liste gewandert ist, Ein TWSBI Eco Blue mit F-Feder. Wie alle anderen Ecos auch, schätze ich sie, weil sie sehr zuverlässig sind und wirklich einfach zu handhaben. Diesen hier habe fast ständig in meiner Rotation, da die F eine wirklich F ist, sehr flüssig schreibt und mit so gut wie jeder Tinte umgehen kann. Diese Kombination ist so hoch in meiner Liste, da sie genial alltäglich ist. Dies verkörpert für mich den fast perfekten Alltag…..