Tag 10: Private Reserve, DC Supershow Blue

Tag 10: Private Reserve, DC Supershow Blue
Private Reserve, DC Supershow Blue

Wo ich ja schon bei den intensiven Blautönen bin, für heute steht da die Private Reserve, DC Supershow Blue auf dem Programm. Bei dieser hier und noch ein paar weiteren, habe ich das Glück und Vergnügen gehabt, sie direkt bei Private Reserve in Zionsville kaufen zu können. Dabei habe ich auch mal die Leute hinter der Anonymität kennenlernen dürfen. Das war Anfang 2018, später das Jahr hat das Unternehmen den Besitz gewechselt, zu einer ehemaligen Angestellten, die „den Laden“ wieder auf Vordermann gebracht hat. Aktuell kann ich leider nicht so recht sagen, was mit Private Reserve ist, die großen US Händler führen sie nur noch in Resten und die Website hat keinen Inhalt…..

Private Reserve, DC Supershow Blue
Private Reserve, DC Supershow Blue

Trotzdem, es kommen einige großartige Tinten aus dem Hause, die ich wirklich gern nutze. Diese hier ist eine davon, andere wären die Avocado (oder Avacado, wo immer noch nicht sicher geklärt ist, ist das ein Druckfehler oder gewollt, vor Ort bin ich auf die Frage nur angelächelt worden) oder die Orange Crush.

Private Reserve, DC Supershow Blue
Private Reserve, DC Supershow Blue

Wie man hier gut erkenne kann, man bekommt hier einen wirklich intensiv blauen Blauton. Die Intensität nimmt selbst bei einer guten Beimischung von Wasser kaum ab. Die Tinte leuchtet auch da noch ziemlich gut. Übrigens, ich mag die Marmeladengläser die Private Reserve benutzt wirklich gern, bei der Öffnung bleibt nichts verborgen.

Private Reserve, DC Supershow Blue
Private Reserve, DC Supershow Blue

Ich würde viel mehr mit der Tinte schreiben, wäre sie vernünftig und stabil zu bekommen. Da ich mittlerweile mehr nach Asien als nach Amerika fliege ist das nicht mehr so einfach und selbst wenn, wie geschrieben, selbst in den USA scheint das nicht mehr so einfach zu sein…..

M