Tag 41: Pilot, BlueBlack

Tag 41: Pilot, BlueBlack
Pilot, BlueBlack

Tag 41 der Challenge, die letzten zehn Tinten. Es wird dunkler und von jetzt an im Grunde nur noch „Lieblingstinten“, Tinten die ich außerordentlich schätze und sehr gern verwende. Oder, eben außergewöhnliche Tinten, die auch irgendwie erwähnt werden möchten. Für heute in jedem Fall ist dies die Pilot, BlueBlack.

Erstmal, ich befülle die Tinte nur aus einem Probenröhrchen. Ich kaufe die Tinte ganz gern im 250ml Gebinde, da ich die Tinte wirklich gern verschreibe. Aus der Flasche kann man aber keinen Füller füllen. Daher immer ein Röhrchen voll, aus dem dann „alle“ tanken. Meine Umgebung tut dies irgendwie auch sehr gern, daher halten die Flaschen irgendwie nicht sehr lang. Bisher waren es immer so um die zwei Flaschen pro Jahr. Das schaffe ich allein nicht, aber hier in meiner Umgebung gibt es da so einige Freunde der Tinte die gern nachfüllen. Mein Sohn ist einer von denen, er darf sein Geschreibsel nicht löschen (wegkillern), er muss durchstreichen. Da kommt ihm die Tinte sehr entgegen. Mir ist die Wasserfestigkeit schnurz, ich bin mehr an dem Farbton und den Schreibeigenschaften interessiert.

Pilot, BlueBlack

Die Tinte liefert ein sehr weiches, warmes, dunkles Blau. Die Tinte shadet sehr schön und liefert einen roten Sheen, wie so viele andere Tinten es auch tun. Hier freut mich, wie ausgewogen das stattfindet und wie gut man dies steuern kann. Lange Zeit habe ich diese Tinte für alle initialen Testbögen verwendet, da sie alles liefert was ich schätze. Sie ist sehr flexibel was das Schreibgerät angeht. Ich habe nicht viele Stifte die mit der Tinte nicht können. Sie ist sehr homogen, was das Schriftbild angeht und das Ergebnis lässt sich sehr gut steuern. In der ausgeprägten Kombination habe ich auch nicht viele Tinten, die dies können.

Pilot, BlueBlack

Ich hatte irgendwie erwartet, dass sich wasserfeste Tinten beim Mischen mit Wasser anders verhalten. Aber im Wesentlichen, ist dies bei den Meisten kaum anders. Möglicherweise zeichnen die Ränder schärfer als die nicht wasserfesten. Aber abseits dessen sind die Abbilder kaum abweichend.
Die hier bleibt im Grund wie sie ist, sehr schön warm und dunkel Blau. Der Rote Sheen bleibt auch. Ich habe sogar das Gefühl, dass er mit der Zugabe von Wasser ausgeprägter wird, hatte ich auch nicht mit vielen Tinten.

20200810_Pilot_BlueBlack_0520200810_Pilot_BlueBlack_07

Was ich nicht geprüft habe, ich kann nicht sagen ob sich die Tinte in der 50:50 Mischung nach dem Trocknen noch lösen lässt. Also, ob sie verdünnt auch noch wasserfest bleibt. Ich habe hier aber auch eine Karte weiterverarbeitet. Das Schreiben auf Oberflächen gleicher Farbe oder mit einer „Tinte“ die man nicht sehen kann, war schwieriger als ich angenommen hatte. Daher fehlt mir da auch ein „e“. Da kann ich sicher sagen: „Ich habe es nicht gesehen.“

Alles in allem eine wirklich tolle Tinte, die es wohl in Europa immer noch nicht so leicht zu kaufen gibt. Was eigentlich ziemlich bedauerlich ist.

M