Tag 30: Robert Oster (Shake’n’Shimmy) – Sparkling Cranberry

Tag 30: Robert Oster (Shake’n’Shimmy) – Sparkling Cranberry
Robert Oster Signature (Shake'n'Shimmy), Sparkling Cranberry

DER LETZTE TAG, DIE LETZTE TINTE, DAY30: DER EINHORNPUPS.....

*räusper*: Robert Oster Signature (Shake’n’Shimmy), Sparkling Cranberry

Wie ich mir meine Liste zusammengebaut habe, stand diese hier ziemlich schnell ganz oben. Auf eine völlig verdrehte Art und Weise ist das wirklich eine der Tinten, die über die letzten ein oder zwei Jahre permanent hängen geblieben ist. Für mich ist dies ein gutes Stück „der Frankfurter Haufen“, also diejenigen, die sehr regelmäßig zu den Frankfurter Treffen des PenExchange Forums kommen. Anja hatte diese Tinte in ihrer (riesigen) Testkiste voller Oster Tinten und sie wurde mir (komplett unauffällig) zugeschoben. Ein gewisser Moderator (Hallo Andreas) und ich hatten den Rest des Abend Spaß mit dem Füllertreibstoff und haben uns immer interessantere Namen dafür ausgedacht. Kurz es wurde sehr viel gelacht. Ich habe bisher immer sehr positive Erinnerungen an die Treffen in Frankfurt, aber dieses Treffen ist mir sehr präsent im Gedächtnis geblieben, genau wie die Tinte.
Ich persönlich war mehr oder weniger direkt, sehr angetan vom Einhornpups. Auch wenn die Tinte von der Flasche her eher in die Kategorie „meine Tochtertinten“ fällt. Die Farbe in der Flasche sieht schon sehr nach „Disney Princess“ aus. Aber aufgetragen hat das dann nichts mehr mit „Disney Princess“ zu tun, sondern man bekommt einen sehr, sehr angenehmen rot/rotrosé Ton, mit silberblauem Glitzer. Ich habe zwar mehrere Glitzertinten, bin aber nicht zwingend ein großer Freund davon. Die Tinten sind mir zu speziell und erfordern meist einen sehr spezifischen Stift, damit der Tintenleiter nicht dauernd verstopft. Ich will da keinem etwas vormachen, dass ist bei der hier kein bisschen anders, auch sie mag ganz Diva nur spezielle Stifte. Die Bilder hier sind mit Absicht etwas dunkler/heller, damit man die Schattierungen der Tinte besser sehen kann, hoffe ich. Der blaue Glitzer ist sehr gut zu sehen, aber, wie ich finde, nicht aufdringlich. Und meine Herren, hier haben sich zwei gefunden. Die M-Feder hier, stammt aus Volkers Hand und ist auf Italic geschliffen, womit sie eher wie eine „F“ schreibt. Also eine M die zur IF geworden ist. Hier haben sich wirklich zwei „Disney Prinzessinen“ getroffen und gefunden und sie haben, da bin ich mir ziemlich sicher, so viel Spaß miteinander, wie wir an diesem warmen Sommerabend hatten.

Diese Tinte ist meine „Top of the List“, die Spitze des Eisbergs und sie sitzt da zu recht.

Robert Oster Signature (Shake'n'Shimmy), Sparkling Cranberry
Robert Oster Signature (Shake'n'Shimmy), Sparkling Cranberry